Hypnose und Hypnotherapie

"Dein Unterbewusstes ist klüger als du selbst.“ (Milton H. Erickson)

 

Was ist Hypnose?

Hypnose leitet sich aus dem griechischen "hypnos" (Schlaf) ab und drückt einen Trancezustand aus.

 

Der Hypnose liegt ein veränderter Bewusstseinszustand zugrunde, bei dem eine tiefe Entspannung und eine hohe Empfänglichkeit für eine Fremdbeeinflussung (Suggestion) besteht. 

 

Hypnose verändert die Realitätswahrnehmung eines Menschen. Dadurch ist sie unter anderem geeignet, das Schmerzempfinden zu beeinflussen.

 

Die medizinische Hypnose gehört zu den effektivsten Methoden der psychologischen Schmerzkontrolle. 

 

Schmerz generiert bestimmte Verschaltungsmuster in den Nervenzellen. Mit Hilfe der Trance wird das Verschaltungsmuster aufgebrochen und durch ein neues ersetzt. Daran ist der Patient aktiv beteiligt.

 

Bei der Behandlung von Allergien, psychosomatischen Erkrankungen, Schmerzen sowie weiteren Krankheitsbildern kann Hypnose Sie ebenfalls unterstützen. Alle Anwendungsgebiete finden Sie hier.

 

Was ist Hypnotherapie?

Hypnosetherapie ist ein seit Jahrhunderten bewährtes Heilverfahren, deren  Effektivität zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen belegen. 

 

Hypnotherapie, auch als Hypnosetherapie bezeichnet, ist eine medizinische Behandlungsmethode, die auf die Kraft der Selbstheilung setzt und nahezu einen direkten Kontakt mit der Seele ermöglicht.

 

Die somatische (körperliche) Heilung wird durch die Trance der Hypnose begünstigt.

Dieses Therapieverfahren erleichtert v.a. die Verarbeitung von Ängsten, Phobien Schmerzen, und Traumata. Auch zur Rauchentwöhnung und Gewichtsreduktion ist Hypnose ein sehr effektives Verfahren.

 

Wie funktioniert Hypnose?

Unter Hypnose kommt es zu einer veränderten Aufmerksamkeit und großer Entspannungstiefe. Es liegt ein ganz natürlicher Bewusstseinszustand vor.

Wir alle befinden uns in einer Trance beim Einschlafen, Meditieren oder einfach nur beim Tagträumen.

 

Das Gehirn ist in diesem Stadium besonders aufnahme- und lernfähig. Dieser Zustand ermöglicht es, unter Ausschaltung des bewussten Verstandes, Veränderungen im Verhalten zu bewirken. Dies macht die Hypnosesitzung so wirkungsvoll und effektiv.

 

Bei der Behandlung von Allergien, Ängsten, psychosomatischen Erkrankungen, Schmerzen und weiteren Krankheitsbildern kann Hypnose Sie ebenfalls unterstützen. Alle Anwendungsgebiete finden Sie hier.

 

 

Was sind Kontraindikationen für Hypnose?

Eine Behandlung mittels Hypnotherapie erfolgt nicht bei

  • geistig behinderten Menschen
  • Schwangere​n
  • schweren Erkrankungen des Herz- und Kreislaufsystems
  • Menschen, die vor Kurzem einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten hatten
  • Psychosen
  • Depressionen
  • Persönlichkeitsstörungen
  • Menschen mit akuten Suchterkrankungen (Raucher ausgenommen)
  • Thrombose-Patienten
  • schweren Erkrankungen des zentralen Nervensystems (z.B. Morbus Parkinson)
  • Kindern und Jugendlichen ohne Einwilligung der gesetzlichen Vertreter 
  • Menschen mit religiösen Bedenken.

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin gleich telefonisch oder über das

Kontaktformular.

Heilpraktikerin

Veronika Malik
Colmarstr. 23
55118 Mainz

 

Telefon

+49/176/61553503

 

E-Mail

info@veronika-malik.de