Heilpraktikerin in Mainz
Heilpraktikerin in Mainz
 

Ihre Behandlung in meiner Praxis

Im Anamnesegespräch in meiner Heilpraxis in Mainz widmen wir uns gemeinsam Ihren vergangenen, wiederkehrenden sowie aktuellen Beschwerden oder Anliegen. Vor allem Ihrer Person, Ihrem Werdegang und Ihrem persönlichem Umfeld.

Dieses Erstgespräch sowie erforderliche Inspektionen dauern eins bis zwei Stunden.

Legen Sie bitte zu diesem Gespräch alle aktuellen Befunde vor.

 

Anschließend bespreche ich mit Ihnen die Möglichkeiten der Therapie als Heilpraktikerin mit den Schwerpunkten der Hypnose und/oder der EMDR-Methode, deren voraussichtliche Dauer und den auf Sie abgestimmten Behandlungsplan.

 

Alle von mir durchgeführten Behandlungen können auch im Rahmen eines Hausbesuchs erfolgen. Das erspart Ihnen Zeit und Kosten für die Anfahrt, Parkplatzsuche und Rückreise nach Hause. 

 

 

Mein Honorar

Bitte beachten Sie, dass die Kosten für die Behandlung durch einen Heilpraktiker von den gesetzlichen Krankenkassen in der Regel nicht übernommen werden.             Private Zusatzversicherungen erstatten bestimmte Therapien.

 

Sofern Sie privat krankenversichert sind, erkundigen Sie sich bitte bei Ihrer Krankenversicherung, ob, und wenn ja, in welcher Höhe die entstehenden Kosten getragen werden können. 

 

Selbstverständlich besprechen wir im Vorfeld der Behandlung das anfallende Honorar.

 

 

Soziales Honorar

Das Soziale Honorar bietet Ihnen als Patient mit niedrigem Einkommen die Möglichkeit, eine Ermäßgigung auf das sonst übliche Honorar zu gewähren.

Sprechen Sie mich bitte zu den Voraussetzungen dazu an. Wir finden einen Weg!

 

 

Steuerliche Absetzbarkeit 

Die Kosten für ärztliche Behandlungen und verordnete Medikamente, die Sie nicht von Ihrer Krankenkasse erstattet bekommen, können Sie von der Steuer absetzen.

Hierzu gehören auch die Kosten für die Behandlungen durch Heilpraktiker.

 

Eine Einkommenssteuerminderung durch entstandene Kosten beim Heilpraktiker kommt dann zu Stande, wenn Ihre persönliche finanzielle Belastung für Behandlungskosten und Medikamente eine bestimmte gesetzlich festgelegte Höhe erreicht. 

 

Alle Belege für Ihre Gesundheitskosten, die Ihre Krankenkasse nicht erstattet, sollten Sie daher aufbewahren und als "Außergewöhnliche Belastungen" bei Ihrer Steuererklärung angeben. 

 

Bitte informieren Sie sich über die aktuellen Richtlinien beim Finanzamt oder Ihrem Steuerberater.

Bitte vereinbaren Sie Ihren Termin gleich telefonisch oder über das

Kontaktformular.

Heilpraktikerin

Veronika Malik
Colmarstr. 23
55118 Mainz

 

Telefon

+49/176/61553503

 

E-Mail

info@veronika-malik.de